ZWeR 2019, 454

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG, Köln 2199-1723 Zeitschrift für Wettbewerbsrecht ZWeR 2019 AufsätzeJochen Hoffmann* / Simon Horn**

Kartellzivilrechtliche Musterfeststellungsklagen

Die Einführung der Musterfeststellungsklage in den §§ 606 ff. ZPO eröffnet auch im Kartellschadensersatzrecht neue Möglichkeiten des kollektiven Rechtsschutzes. Der Beitrag geht der Frage nach, wie sich die Musterfeststellungsklage konkret nutzen lässt, um zentrale Fragen und Anspruchsvoraussetzungen von Kartellschadensersatzansprüchen einheitlich feststellen zu lassen.

Inhaltsübersicht

  • I. Einführung
  • II. Sachliche und funktionelle Zuständigkeit
  • III. „Stand alone“-Musterfeststellungsklagen
    • 1. Feststellungsziele in Bezug auf den Kartellverstoß selbst
    • 2. Beweisschwierigkeiten und Ansprüche aus § 33g GWB im Musterfeststellungsverfahren
    • 3. Bindungswirkung des Musterfeststellungsurteils bei gegenläufiger nachfolgender kartellbehördlicher Entscheidung
    • 4. Zwischenfazit
  • IV. „Follow on“-Musterfeststellungsklagen
    • 1. Inhaltliche Reichweite der Bindungswirkung der kartellbehördlichen Entscheidung
    • 2. Zulässige Feststellungsziele einer kartellschadensersatzrechtlichen Musterfeststellungsklage
      • 2.1 Überblick
      • 2.2 Verschulden
      • 2.3 Kartellbetroffenheit
      • 2.4 Kartellbedingter Schaden
        • 2.4.1 Preisbezogene Kartellverstöße
        • 2.4.2 Nicht preisbezogene Kartellverstöße
        • 2.4.3 Hinreichende Ausdifferenzierung der Feststellungsziele
      • 2.5 Schäden des Verbrauchers als mittelbarer Abnehmer
        • 2.5.1 Kartellbetroffenheit bei mittelbaren Erwerbsvorgängen
        • 2.5.2 Nachweis und Berechnung der Schadensabwälzung
      • 2.6 Schäden aufgrund von Preisschirmeffekten („umbrella pricing“)
        • 2.6.1 Kartellbetroffenheit beim Erwerb von Kartellaußenseitern
        • 2.6.2 Nachweis und Berechnung des „umbrella“-Schadens
  • V. Abschließende Bewertung
  • VI. Ergebnisse in Thesen
*
*)
Dr. iur., Universitätsprofessor, Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschaftsprivatrecht, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
**
**)
Dipl.-Jur. Univ., Licence en droit (Rennes), Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wirtschaftsprivatrecht, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2020 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell