ZWeR 2006, 346

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 1611-1982 Zeitschrift für Wettbewerbsrecht ZWeR 2006 AufsätzeUlrich Immenga*

Ökonomie und Recht in der europäischen Wettbewerbspolitik

Die EG-Kommission strebt eine stärkere Berücksichtigung ökonomischer Kriterien in der wettbewerbsrechtlichen Entscheidungspraxis an. Dieser Beitrag greift aus der Sicht des Juristen Ansätze auf, die die für die Rechtsanwendung maßgeblichen Fragen stellen. Die hierauf bezogenen, notwendig begrenzten Aussagen beschreiben die Felder der erforderlichen Diskussion: Wissenschaftlich zum Verhältnis von Recht und Ökonomie in der europäischen Wettbewerbspolitik; politisch im Vergleich zur US-amerikanischen, eher wohlfahrtsorientierten Antitrustpolitik.
ZWeR 2006, 347

Inhaltsübersicht

  • I. Zur Eigengesetzlichkeit des Rechts
  • II. Der „more economic approach“
    • 1. Die Ansätze
    • 2. Die Konkretisierung des „more economic approach“ in der Wettbewerbspolitik der Kommission
      • 2.1 Wettbewerbsbeschränkende Vereinbarungen
      • 2.2 Missbrauchsaufsicht nach Art. 82 EG
      • 2.3 Fusionskontrolle
  • III. Der Befund
    • 1. Ökonomische Analyse der Beschränkung des Wettbewerbs
    • 2. Anforderungen an eine Wettbewerbsbeschränkung
    • 3. Analyse von Marktwirkungen zur Annahme einer Wettbewerbsbeschränkung
    • 4. Effizienzeinreden
    • 5. Wohlfahrtsorientierte Auslegung des Wettbewerbsrechts
  • IV. Wettbewerbstheoretische und wettbewerbspolitische Aspekte: Die Grenze zur Ökonomisierung
  • V. Beschränkungsbezogene ökonomische Analysen
  • VI. Wirkungsbezogene ökonomische Analysen
    • 1. Simulationsmodelle
    • 2. Nicht koordinierte Effekte
    • 3. Effizienzen
  • VII. Ökonomische Analysen in der Rechtsanwendung
    • 1. Unsicherheiten ökonomischer Ansätze
    • 2. Rechtssicherheit
    • 3. Operationalität
  • VIII. Rechtliche Grenzen
*
*)
Prof. em. Dr. iur., Dr. h. c. an der Universität Göttingen

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2021 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell