ZWeR 2021, 393

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG, Köln 2199-1723 Zeitschrift für Wettbewerbsrecht ZWeR 2021 AufsätzeWolfgang Kirchhoff*

Private Enforcement im Beihilferecht

Während Private Enforcement im Kartellrecht seit Jahren zentrales Thema in Deutschland und Europa ist, findet das Private Enforcement im Beihilferecht kaum Beachtung. Der Beitrag will Interesse für dieses entwicklungsfähige Rechtsgebiet wecken, stellt die möglichen Fallkonstellationen vor und geht insbesondere auf Möglichkeiten und Grenzen von Parallelen zum Kartellschadensersatz ein. Besondere Schwierigkeiten wird die Schadensermittlung im Beihilferecht aufwerfen.

Inhaltsübersicht

  • I. Einleitung
  • II. Unionsrechtlicher Ausgangspunkt und nationale Umsetzung
  • III. Typische Konstellationen des Private Enforcement im Beihilferecht
    • 1. Follow-On-Klagen
      • 1.1 Vorherige Unvereinbarkeitsentscheidung
      • 1.2 Arten der beihilferechtlichen Follow-On-Klagen
        • 1.2.1 Schadensersatzklagen von Konkurrenten
        • 1.2.2 Rückforderungsklagen
        • 1.2.3 Klagen der Beihilfeempfänger
        • 1.2.4 Schadensersatzklagen gegen den Beihilfeempfänger
    • 2. Arten der Stand-Alone-Klagen
      • 2.1 Konkurrentenklagen auf Rückforderung/Unterlassung
      • 2.2 Nichtigkeitsklagen
      • 2.3 Schadensersatzklagen
  • IV. Schwierigkeiten zivilrechtlicher Durchsetzung
    • 1. Unsicherheiten beim Beihilfebegriff
    • 2. Beweisführung
      • 2.1 Beihilfebetroffenheit
      • 2.2 Schadensermittlung
      • 2.3 Schadensschätzung
      • 2.4 Beihilfeschadensersatzrichtlinie?
  • V. Bewertung und Ausblick
*
*)
Prof. Dr., Richter am BGH, Karlsruhe. Der Beitrag beruht auf einem Vortrag, den der Autor am 19. Februar 2021 auf dem Oxera Webinar zum Beihilferecht gehalten hat.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2021 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell