ZWeR 2007, 276

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 1611-1982 Zeitschrift für Wettbewerbsrecht ZWeR 2007 AufsätzeMeinrad Dreher*

Die komplexe und fortdauernde Zuwiderhandlung im europäischen Kartellrecht

Die Kommission geht bei der Anwendung von Art. 81 EG immer häufiger von der Annahme einer komplexen und fortdauernden Zuwiderhandlung aus. Damit erleichtert sie sich unter anderem den Nachweis eines Verstoßes. Neuerdings konstruiert sie über das von ihr entwickelte Konzept der komplexen und fortdauernden Zuwiderhandlung zu Lasten der betroffenen Unternehmen einzelne Kartellrechtsverstöße sogar über mehrere unterschiedliche sachliche oder räumliche Märkte hinweg. Der Beitrag geht den bisher kaum beachteten grundsätzlichen rechtlichen Fragen nach, die mit der Entwicklung des Konzepts der komplexen und fortdauernden Zuwiderhandlung und seiner allmählichen Ausdehnung verbunden sind.

Inhaltsübersicht

  • I. Das Problem
  • II. Die komplexe und fortdauernde Zuwiderhandlung als Rechtsfigur
    • 1.  Die Herausbildung des Konzepts der komplexen und fortdauernden Zuwiderhandlung im Polypropylen-Fall
    • 2.  Die Verfestigung des Konzepts der komplexen und fortdauernden Zuwiderhandlung in der Entscheidungspraxis
      • 2.1 Die Rechtsprechung der europäischen Gerichte
      • 2.2 Die Entscheidungspraxis der Kommission
    • 3. Folgerungen
      • 3.1 Vom Konzept zur Rechtsfigur
      • 3.2 Die Herleitung der Rechtsfigur
      • 3.3 Der Anwendungsbereich der Rechtsfigur
      • 3.4 Die inhaltlichen Konturen der Rechtsfigur
      • 3.5 Die Bedeutung der Rechtsfigur
        • 3.5.1 Die materiellrechtliche Bedeutung
        • 3.5.2 Die verfahrensrechtliche Bedeutung
    • 4. Zwischenergebnisse
  • III. Die Rechtsfigur der komplexen und fortdauernden Zuwiderhandlung in der Kartellrechtsanwendung
    • 1. Das Problem
    • 2.  Die besondere Bedeutung allgemeiner europarechtlicher Rechtsgrundsätze für die komplexe und fortdauernde Zuwiderhandlung
    • ZWeR 2007, 277
    • 3.  Folgerungen für die Auslegung und Anwendung der Rechtsfigur der komplexen und fortdauernden Zuwiderhandlung
    • 4. Zwischenergebnisse
  • IV. Die Marktbezogenheit der komplexen und fortdauernden Zuwiderhandlung
    • 1. Das Problem
    • 2. Die komplexe und fortdauernde Zuwiderhandlung und der sachlich relevante Markt
      • 2.1 Die Rechtsprechung der europäischen Gerichte
      • 2.2 Die Entscheidungspraxis der Kommission
    • 3. Die komplexe und fortdauernde Zuwiderhandlung und der räumlich relevante Markt
    • 4.  Folgerungen für eine komplexe und fortdauernde Zuwiderhandlung über mehrere sachlich oder räumlich relevante Märkte hinweg
      • 4.1 Die Unvereinbarkeit mit dem marktbezogenen Tatbestand des Art. 81 Abs. 1 EG
      • 4.2  Die Unvereinbarkeit mit den Grundsätzen der Mittäterschaft und der gegenseitigen Verhaltenszurechnung bei der Verwirklichung des Tatbestands von Art. 81 Abs. 1 EG
      • 4.3 Die Unvereinbarkeit mit der Rechtsprechung der europäischen Gerichte zu Art. 81 Abs. 1 EG
      • 4.4  Die Unvereinbarkeit mit dem Grundsatz der Selbstbindung der Kommission bei der Anwendung von Art. 81 Abs. 1 EG
      • 4.5 Die Unvereinbarkeit mit den elementaren Grundsätzen des Gemeinschaftsrechts
    • 5. Zwischenergebnisse
  • V. Zusammenfassung
*
*)
Dr. iur., LL.M. (Pennsylvania), Professor an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Der Beitrag beruht auf einer Anfrage aus der Praxis.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell