ZWeR 2017, 186

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 2199-1723 Zeitschrift für Wettbewerbsrecht ZWeR 2017 AufsätzeDaniel von Brevern*

Fusionskontrolle bei gesetzlichen Krankenkassen

Die Anzahl der gesetzlichen Krankenkassen sinkt seit Jahren kontinuierlich und hat sich von über 1.200 Anfang der 90er Jahre über 242 zum 1. Januar 2007 auf 113 zum 1. März 2017 reduziert. Es wird damit gerechnet, dass sich diese Zahl in Zukunft weiter signifikant reduzieren wird. Ob das Bundekartellamt für die Prüfung von Krankenkassen-Zusammenschlüssen zuständig ist, war lange Zeit umstritten. Seit Inkrafttreten der 8. GWB-Novelle am 30. Juni 2013 wird die Zuständigkeit des Bundeskartellamts ausdrücklich durch § 172a SGB V begründet. Der folgende Beitrag stellt die Entstehungsgeschichte, den Regelungsinhalt und die zu erwartenden Auslegungsfragen des § 172a SGB V dar, beleuchtet die materielle Fusionskontrolle im Bereich der Krankenkassen und untersucht die Auswirkungen auf das fusionskontrollrechtliche Verfahren.

Inhaltsübersicht

  • I. Einleitung
    • 1. Anwendbarkeit der deutschen Fusionskontrolle auf Krankenkassen bis zur 8. GWB-Novelle
      • 1.1 Prüfung von „freiwilligen Vereinigungen“ durch das Bundeskartellamt ab 2005
      • 1.2 Zweifel an der Zuständigkeit des Bundeskartellamts
      • 1.3 Herbst 2011: Bundeskartellamt stellt Prüfung von Zusammenschlüssen von Krankenkassen nach einem Urteil des LSG Hessen ein
    • 2. Einführung des § 172a Abs. 1 SGB V durch die 8. GWB-Novelle
  • II. Fusionskontrolle bei Krankenkassen nach § 172a SGB V
    • 1. Formelle Fusionskontrolle
      • 1.1 Freiwillige Vereinigung von Krankenkassen
      • 1.2 Zusammenschluss (§ 37 GWB)
      • 1.3 Aufgreifschwellen (§§ 35, 38 GWB)
      • 1.4 Anmelde- und Anzeigepflicht
    • 2. Materielle Fusionskontrolle
      • 2.1 Marktabgrenzung
      • 2.2 Marktanteile
      • 2.3 Materieller Beurteilungsmaßstab
    • 3. Verfahren der Zusammenschlusskontrolle
      • 3.1 Vorprüfverfahren
      • 3.2 Hauptprüfverfahren
      • 3.3 Abschluss des Hauptprüfverfahrens
    • 4. Vollzugsverbot und Entflechtung
      • 4.1 Vollzugsverbot
      • 4.2 Befreiung vom Vollzugsverbot
      • 4.3 Entflechtung
    • 5. Ministererlaubnis (§ 42 GWB)
    • 6. Bußgeldvorschriften (§ 81 GWB)
    • 7. Rechtsweg
  • III. Schlussbemerkung
*
*)
LL.M. (Michigan), Rechtsanwalt in Düsseldorf

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2017 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell