ZWeR 2016, 16

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 2199-1723 Zeitschrift für Wettbewerbsrecht ZWeR 2016 AufsätzeChristian Alexander*

Das vertragliche Verbot der Abwerbung von Mitarbeitern zwischen Unternehmen im Spannungsfeld von Kartellrecht, Handelsrecht und Lauterkeitsrecht

Nicht nur in den Zeiten eines oft beklagten Mangels an Fachkräften haben Unternehmen ein Interesse daran, eigene Mitarbeiter nicht an andere Unternehmen (insbesondere an Konkurrenten) zu verlieren. Daher treffen Unternehmen nicht selten Abreden, die ein Abwerben von Mitarbeitern einschränken oder untersagen. § 75f HGB enthält dazu eine spezielle Regelung, deren tatbestandliche Reichweite im Einzelnen umstritten ist. Zugleich berühren solche Vereinbarungen den Schutzbereich des Kartellrechts. Der folgende Beitrag untersucht, ob das Kartellverbot auf solche Vereinbarungen Anwendung findet und plädiert für die Herstellung einer Wertungskohärenz zwischen dem Kartellrecht, dem Handelsrecht und dem Lauterkeitsrecht.

Inhaltsübersicht

  • I. Einleitung
    • 1. Entstehung und rechtliche Einordnung von § 75f HGB
    • 2. BGHZ 201, 205
      • 2.1 Sachverhalt
      • 2.2 Anwendungsbereich von § 75f HGB
      • 2.3 Kartellrechtliche Aspekte
    • 3. Gegenstand und Gang der Untersuchung
  • II. Anwendbarkeit des Kartellrechts
    • 1. Rechtsentwicklung
    • 2. Unterschiedliche Rechtsfolgen von § 75f HGB und Kartellrecht
    • 3. Schutzzweck
    • 4. Kein arbeitsrechtlicher Sonderbereich
    • 5. Regelungssystematik
    • 6. Unionsrecht
    • 7. Zwischenergebnis
  • III. Kartellrechtliche Einordnung von Abwerbeverboten
    • 1. Kartellverbot
      • 1.1 Mittel der Kooperation
        • 1.1.1 Vereinbarung
        • 1.1.2 Sonstige Formen einer Kooperation
      • 1.2 Verhinderung, Einschränkung oder Verfälschung des Wettbewerbs
        • 1.2.1 Einschränkung der Handlungsmöglichkeiten beteiligter Unternehmen
        • 1.2.2 Einschränkung der Handlungsmöglichkeit der betroffenen Arbeitnehmer
        • 1.2.3 Keine Wettbewerbsbeschränkung bei Ausschluss rechtswidriger Wettbewerbspraktiken
      • 1.3 Bezwecken oder Bewirken der Wettbewerbsbeschränkung
      • 1.4 Spürbarkeit
    • 2. Immanente Einschränkung des Kartellverbotes
      • 2.1 Ausgangsüberlegungen
      • 2.2 Besonderes Schutzbedürfnis
      • 2.3 Grenzen
    • 3. Freistellung vom Kartellverbot
      • 3.1 Gruppenfreistellung
      • 3.2 Einzelfreistellung
        • 3.2.1 Effizienzgewinn
        • 3.2.2 Unerlässlichkeit
    • 4. Zwischenergebnis
  • ZWeR 2016, 17
  • IV. Vergleich der kartellrechtlichen Beurteilungskriterien mit der Rechtsanwendung von § 75f HGB
    • 1. Zulässigkeit von Abwerbeverboten zum Schutz vor einem wettbewerbswidrigen Verhalten
    • 2. Immanente Einschränkung des § 75f HGB
      • 2.1 Besonderes Schutzbedürfnis
      • 2.2 Grenzen
    • 3. Bewertung
    • 4. Zwischenergebnis
  • V. Zivilrechtliche Rechtsfolgen
    • 1. Vertragsrecht
      • 1.1 Unwirksamkeit des Abwerbeverbots
      • 1.2 Vertragsrechtlicher Schutz des Arbeitnehmers
    • 2. Private Rechtsdurchsetzung
      • 2.1 Individualansprüche
      • 2.2 Verbandsklagen
  • VI. Zusammenfassung
*
*)
Prof. Dr. iur.; Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Wirtschaftsrecht und Medienrecht, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell