ZWeR 2009, 65

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 1611-1982 Zeitschrift für Wettbewerbsrecht ZWeR 2009 AufsätzeRoman Inderst / Ulrich Schwalbe*

Effekte verschiedener Rabattformen – Überlegungen zu einem ökonomisch fundierten Ansatz

Der vorliegende Aufsatz diskutiert die ökonomischen Wirkungen von Treuerabatten im Ein-Produkt-Fall. Es zeigt sich, dass die in der letzten Zeit vorgebrachten Argumente bezüglich der „prokompetitiven“ Wirkungen solcher Rabatte mit Skepsis beurteilt werden müssen. Dies gilt insbesondere für die unterstellten Wirkungen von Treuerabatten bei „doppelten Gewinnaufschlägen“, bei fallenden Durchschnittskosten, bei Größenvorteilen auf der vor- und nachgelagerten Stufe sowie im Zusammenhang mit Preisdiskriminierung und Nachfragemacht. Wir argumentieren, dass viele der behaupteten Wirkungen auch mit Rabattformen erreicht werden könnten, bei denen die Gefahr von wettbewerbsbeschränkenden Wirkungen geringer sein sollte. Unsere Skepsis beruht aber auch darauf, dass oft die Voraussetzungen für die den Argumenten zugrunde liegenden Theorien nicht oder nicht hinreichend gegeben sind – und vor allem oft nicht hinreichend explizit gemacht werden. Allerdings müssen auch die unterstellten wettbewerbsbeschränkenden Wirkungen von Treuerabatten ökonomisch besser fundiert werden. Insgesamt regt dieser Artikel die Weiterentwicklung eines an der Form des jeweiligen Rabattsystems orientierten Beurteilungsmaßstabs an.

Inhaltsübersicht

  • I. Einleitung
  • II. Mögliche prokompetitive Effekte
    • 1. Effizienzsteigerung durch Wahl eines geeigneten Rabattsystems
      • 1.1 Doppelte Gewinnaufschläge („Doppelte Marginalisierung“)
      • 1.2 Fallende Durchschnittskosten
      • 1.3 Größenvorteile auf der nachgelagerten Stufe
      • 1.4 Treuerabatte als Anreizsystem für die nachgelagerte Stufe
      • 1.5 Effiziente Anreize für die vorgelagerte Stufe
    • 2. Rabattsysteme als wettbewerbsfördernde Preisdiskriminierung
    • 3. Nachfragemacht
  • III. Missbräuchliche Wirkungen von Treuerabatten
    • 1. Theorien zu Marktverschließungseffekten und Verdrängungswettbewerb
      • 1.1 Marktverschließung
      • 1.2 Verdrängungswettbewerb
    • 2. Einige vorläufige Bemerkungen zur Wirksamkeit von Rabatten bei Missbrauch
  • IV. Abschließende Bemerkungen
*
*)
Prof. Dr. Roman Inderst, Lehrstuhl für Finanzen und Ökonomie, Universität Frankfurt/M. und Visiting Professor, London School of Economics. Prof. Dr. Ulrich Schwalbe, Lehrstuhl für Makroökonomie insbesondere Industrieökonomie, Universität Hohenheim.
Für wertvolle Hinweise und Kommentare danken wir Christian Ewald, Justus Haucap, Wolfgang Kerber, Christian Wey, Wolfgang Wurmnest und Daniel Zimmer.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2021 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell